Wissensforscher auf Tour

Am Freitag, dem 08.10.2010, fand wie jedes Jahr der „Tag der Wissenschaften“ an der
Humboldt-Grundschule in Eichwalde statt.
„In der Wissenschaft gleichen wir alle nur den Kindern, die am Rande des Wissens hier
und da einen Kiesel aufheben, während sich der weite Ozean des Unbekannten vor
unseren Augen erstreckt.“ Sir Isaac Newton
In diesem Sinne machten sich die Schüler nach dem traditionellen Frühstück des
Fördervereins der Humboldt-Grundschule gestärkt und lernbegierig auf den Weg um viele
dieser Kieselsteine zu sammeln und das Unbekannte nicht länger unbekannt zu lassen.
Um in die Tiefen der Wissenschaften einzutauchen, verwandelte sich jeder Klassenraum
in einen Hörsaal voller spannender Experimente, Vorführungen und Vorträge. Die Schüler
stellten sich den Herausforderungen des Tages und gingen Fragen nach wie: Wie baue
ich eine ägyptische Wasseruhr? Wie programmiere ich einen Roboter? Wie baue ich ein
Getriebemodell? Wie finde ich meine innere Ruhe bei Chinesischer Tuschmalerei? Was
können wir uns von der Natur abschauen? Wie sieht das Innenleben einer Gitarre aus?
Viele mathematische, biologische und physikalische Rätsel und Fragen wurden gestellt
und auf kindgerechte Weise erlebt. Den Herstellungsprozess von Seifenblasen,
Rosencreme, Gummibärchen und Bonbons konnten die Kinder miterleben und selbst
ausprobieren.
Hören, Sehen, Anfassen, Staunen und Begreifen waren die großen Begleiter, die die
Schüler zu neuem und faszinierendem Wissen führten.
Am Ende des Tages, nach einer Auswertung in den jeweiligen Klassenstufen, wurde an
einer großen Präsentationswand im Schulgebäude zusammengetragen, wie die Schüler
den Tag empfunden haben.
Begeisterung und Lob ist zu lesen, viele Bilder von Erlebten sind zu sehen. Diese Wand
bedarf keiner Erklärung. Sie spiegelt die Faszination des Tages wider.
Unser Dank geht an all diejenigen, die sich in unserer Schule versammelt haben, um
große Fragen wissenschaftlich zu beantworten. Vielen Dank an die Gesamtschule
Zeuthen, Schüler der Villa Elisabeth, dem KJV, der TH Wildau, den Eltern und dem Hort
der Grundschule.
Es ist dem „Tag der Wissenschaften“ dank all seiner Helfer wieder einmal gelungen, die
Freude am Schaffen und Erkennen bei den Kindern zu wecken.
Das Kollegium der Humboldt-Grundschule Eichwalde