Weltkindermaltag in Eichwalde

Die Humboldt-Grundschule in Eichwalde nahm zum vierten Mal an dem
Weltkindermaltag am 06.05.2011 teil. Der einmal jährlich stattfindende Maltag
steht in diesem Jahr unter dem Motto „Die genialste Erfindung gesucht!“.
Die Klassenräume verwandelten sich in emsig arbeitende Forscherlabore.
Es wurde gegrübelt, getüftelt, ausprobiert, gelacht, gestaunt, gezeichnet und
gebaut. Viele Schüler brachten Material zum Bauen mit. Darunter fand man
Kabel, Drähte, Glühlampen, Rücklichter, Joghurtbecher, Kisten und vieles
mehr. Alles wurde gebraucht und verbaut, der Fantasie der Kinder waren
keine Grenzen gesetzt. Es wurden Roboter erfunden, die aus dumm klug
machen sollen, ein digitales Orchester, faszinierende Eierbecher, neue
Flugmaschinen, unglaubliche Schreibutensilien, einen Buchumblätterer und
vieles mehr.
Erneut unterstützen die Schüler/Innen der Grundschule durch ihre selbst
entwickelten Erfindungen deutschlandweite Projkete von SOS-Kinderdorf e.V.. Die
Kunstwerke, die hier am Weltkindermaltag entworfen wurden, können von
den Eltern, Verwandten und Freunden gegen eine kleine Spende
eingetauscht werden. So trägt jedes Bild, dass die Schüler entworfen haben,
dazu bei Kinder in Not zu unterstützen.
Helfen Sie mit und kommen Sie in unsere Humboldt-Grundschule und lassen
Sie sich in eine erfinderische Welt entführen. Für eine kleine Spende, können
Sie vielleicht die geniale Maschine von Morgen erwerben.